Rückkehr zur Maskenpflicht an Schulen für alle Erwachsenen und Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

Sehr geehrte Eltern

Der Bildungsrat hat aufgrund der dringenden Empfehlung des Kantonsarztamtes, für Lehrpersonen und weitere Erwachsene in der Volksschule sowie für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die Rückkehr zur Maskenpflicht an Schulen beschlossen.

Die Maskenpflicht gilt ab: Montag 13. September 2021

  • für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • für alle Lehrpersonen und weitere Erwachsene im Schulgebäude
  • für alle Besucherinnen und Besucher beim Betreten von Schulräumlichkeiten

Die Maskenpflicht ist befristet bis:

  • zwei Wochen nach den Herbsferien, Sonntag, 07. November 2021

Die Medienmitteilung vom 09.09.2021 finden Sie hier​​​​​​​.

Die Schule Schmerikon unterstützt diesen Entscheid vollumfänglich, um weitere einschneidende Massnahmen zu verhindern. Ich bedanke mich für die Unterstützung Ihrerseits. 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Thomas Pedrazzoli, Schuldirektor und alle Mitarbeitenden

Coronavirus - Aktuelle Information

Aktualisiert: 13.09.2021

Beurteilungs-, Standort-, Elterngespräche

Es gilt der Grundsatz zum generellen Tragen einer Maske.

Besondere Situationen z.B. Bring- und Abholsituationen
Es gilt der Grundsatz zum generellen Tragen einer Maske.

Das aktuelle Schutzkonzept finden Sie hier.

Vielen Dank, dass Sie sich zum Wohle Ihres Kindes und der ganzen Schule an diese Verhaltensregeln halten.
Wichtige Links zu den weiteren Öffnungsschritten finden Sie am Ende dieser Information. 

Bereich Sport
Die Turnhallen von Schmerikon sind für die Vereine, unter Einhaltung der Vorschriften des BAG’s und des Schutzkonzeptes wieder geöffnet. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite des BAG’s.

Informationen zu möglichen medizinischen Massnahmen an der Schule Schmerikon (Coronatests)
Gerne geben wir Ihnen dazu folgende Informationen:
Die Schule Schmerikon wird in diesem Zusammenhang nie eine Anweisung geben oder einen Auftrag erteilen. Rechtlich sind Schulen dazu nicht legitimiert.
Medizinische Eingriffe erfolgen nie ohne Einwilligung der Eltern (ausser in absoluten Notsituationen, in denen eine Einwilligung nicht eingeholt werden kann, Unfälle o.ä). Eine Impfung oder ein PCR-Test gehören nicht in die Kategorie einer absoluten medizinischen Notmassnahme.

Die Anordnung von Massentestungen erfolgt nicht durch die Schule, sondern durch die nach Epidemiengesetzgebung zuständigen Stellen, im Kanton St.Gallen das Gesundheitsdepartement bzw. das Kantonsarztamt.

Eltern können eine Testung ablehnen. Eine mögliche Konsequenz daraus ist, dass ein Kind dann in Quarantäne muss.

Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet Ihnen gerne unser Schuldirektor, Herr Thomas Pedrazzoli. thomas.pedrazzoli@schmerikon.ch oder 055 552 10 03.

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen
Wie immer gilt, dass kranke Kinder die Schule nicht besuchen. Das Merkblatt der Deutschschweizer Volksschulämter Konferenz (DVK), welches in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) entstanden ist, soll Ihnen beim Entscheid helfen, ob Ihr Kind zu Hause bleiben muss oder in die Schule gehen darf.

Es gilt für Schülerinnen und Schüler des Zyklus 1 und 2 (Kindergarten und Primarschule) ein anderes Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen als für Jugendliche des Zyklus 3 (Oberstufe). 

- Besucht Ihr Kind den Kindergarten oder die Primarschule, dann finden Sie das Merkblatt für die Vorgehensweise bei Krankheits- und Erkältungssymptomen hier.
- Besucht Ihr Kind die Oberstufe, dann finden Sie das Merkblatt für die Vorgehensweise bei Krankheits- und Erkältungssymptomen hier.

Zu beachten: Abweichend zum Merkblatt Zyklus 3 braucht es im Kanton St.Gallen nach einem positiven Testergebnis keinen Entscheid des Kantonsarztes, damit der Schulbesuch wieder möglich ist. Wenn die 10 Tage Isolation abgelaufen sind und der Allgemeinzustand gut ist, darf die/der Jugendliche wieder in die Schule.

Schülerinnen und Schüler, welche in der Schule Krankheitssymptome zeigen (einfache Erkältungssymptome zählen nicht dazu!), werden von der Lehrperson nach Rücksprache mit den Eltern nach Hause geschickt.

Uns ist bewusst, dass die Erkältungsfrage nicht einfach zu beantworten ist. Daher sind wir ganz besonders auf Sie, liebe Eltern, und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen angewiesen. 

Weitere wichtige Links finden Sie nachstehend aufgeführt:

Kontakt
Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die Klassenlehrperson Ihres Kindes oder an die Schulleitung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Durchhaltevermögen. Wir werden wieder bessere Zeiten erleben dürfen.

Freundliche Grüsse

Thomas Pedrazzoli
Schuldirektor

 

Angebot Familien- und Schulergänzende Betreuung

Herbstferien 2021

Sehr geehrte Eltern

In Zusammenarbeit mit der Schule Uznach, bieten wir Ihnen auch für die Herbstferien 2021 eine Familien- und Schulergänzende Tagesbetreuung an.
In den Herbstferien, können Sie Ihr Kind / Ihre Kinder für einzelne oder mehrere Tage anmelden.

Bei Fragen bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit der Bereichsleitung FSB, Schule Uznach.

E-mail: fsb@schule-uznach.ch  oder per Telefon: 055 285 38 39

Das Anmeldeformular finden Sie hier.
Schulverwaltung Schmerikon

Zuteilungsreglement - Schule Schmerikon

Sehr geehrte Eltern

Die spezielle geografische Situation in Schmerikon, in welcher die Zuteilung der Schülerinnen und Schüler auf zwei Schulhäuser möglich ist, hat die Schule Schmerikon dazu bewogen, die Zuweisung der schulpflichtigen Kinder zu überdenken und in einem Reglement festzuhalten.

Am 19. März 2018 wurde das Zuteilungsreglement der Schule Schmerikon durch unseren Schuldirektor Herr Thomas Pedrazzoli erlassen und am 05. April 2018 vom Gemeinderat genehmigt.

Das Zuteilungsreglement und den dazugehörigen Situationsplan können Sie hier downloaden.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Schulverwaltung Schmerikon