Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtskonzert Tonhalle St.Gallen 4. Klasse

Am Samstagmittag, um 12.00 Uhr, besammelten wir uns beim Bahnhof in Schmerikon. Die Aufregung für das bevorstehende Konzert war bei allen spürbar.

Mit dem Zug fuhren wir nach St. Gallen und spazierten zur Tonhalle. Dort sang die Klasse mit über 200 weiteren Kindern die fleissig geübten Lieder. Begleitet wurden die Schüler*innen durch ein professionelles Orchester. Die positive Energie der Schüler*innen und das vielfältige Orchester machten das Konzert zu einem eindrücklichen und wunderschönen Erlebnis. Nachdem die Kinder alle Lieder gesungen haben, erhielten sie grossen Applaus.

Anschliessend assen wir einen «Zvieri» auf einem nahegelegenen Spielplatz. Gestärkt und ausgetobt, schlenderten wir durch den Weihnachtsmarkt. Die Kinder durften sich mit den mitgebrachten zehn Franken etwas kaufen. Alle hatten grosse Freude und fanden Kristalle, Schmuck, Kerzen und vieles mehr. Nicht nur für sich, auch für ihre Geschwister oder Eltern haben sie etwas Kleines gekauft. Mittlerweile war es schon dunkel und frisch. Zum Aufwärmen tranken wir einen Punsch. Gegen Abend wurden die Kinder hungrig und alle durften sich etwas Leckeres zum Essen aussuchen. Nach einem kurzen Besuch beim schön geschmückten Weihnachtsbaum beim Klosterplatz machten wir uns auf den Heimweg. Müde, aber sehr zufrieden, trafen wir wieder in Schmerikon ein. 

  • Am Konzert war alles so schön, die Instrumente, der Dirigent und wir. 
  • Mir hat alles gefallen, sogar als wir die Treppe hinauf hinunter hinauf hinunter hinauf hinunter gegangen sind.  
  • Wir haben so viel Applaus bekommen, dass wir nochmals ein Lied singen durften. 
  • Der Tannenbaum beim Kloster war sehr gross und schön geschmückt. 
  • Es war ein ziemlich tolles Gefühl, so viele Leute singen zu hören.  
  • Es hat mir gefallen, dass der Mann mit der Drehorgel so Freude hatte an dem restlichen Geld, wo ich ihm gegeben habe.  
  • Meiner Mama und meiner Schwester hat das Konzert sehr gut gefallen. Sie haben ein Video gemacht und mir gezeigt.

Tiziana Petrolo, Klassenlehrperson PS4 und Franziska Soto, TT-Lehrperson

Laternenumzug 1. & 2. Klasse

Auch in diesem Schuljahr haben wir einen Laternenumzug gemacht.
Zuvor haben wir die Herbstlieder fleissig eingeübt und wunderschöne Holzlaternen hergestellt. Diese wurden geschliffen, bemalt und anschliessend zusammengeleimt. Dann fehlte nur noch der Henkel und fertig war unsere Laterne.

Schliesslich war es so weit. Wir liefen durchs Dorf und als wir am See angekommen sind, sangen wir unsere Lieder. Zum Schluss gab es leckere Brötchen und warmen Punch. Der Abend war funkelnd schön und wird uns in schöner Erinnerung bleiben.
Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Tina Schild - Klassenlehrperson PS1, Daniela Wittinger - Klassenlehrpseron PS2a, Marie-Anne Flückiger - Klassenlehrperson PS2b

Gwunderfizz und Gwundernase - 3D Drucker

Gwunderfizz und Gwundernase: 3D-Druck

Die 16 Gwunderfizz- und Gwundernase-Kinder der 4. - 6. Klasse beschäftigen sich von August bis November mit dem Thema 3D Druck.

Nachdem die Kinder das 3D Programm TinkerCAD über verschiedene Tutorials kennengelernt und ausprobiert hattenen, wagten sie sich an erste kleine Objekte wie Legosteine, Münzen, Namensschilder etc. heran und druckten diese dann mit einem der beiden 3D Drucker aus.

Die Freude nach einem geglückten Ausdruck war jeweils gross. Im Anschluss planten die Kinder grössere, komplexere Objekte.

Sarah Häni, LP-Begabungsförderung